Nicole Schlatterer

Mit der Fotografie habe ich 2014 begonnen und schnell bemerkt, dass mich dieses Hobby förmlich fesselt.

Mit der Zeit wurde das Fotografieren eine Leidenschaft, die ich sehr intensiv auslebe. Anfangs war die Landschaftsfotografie mein Schwerpunkt und mein Ziel war es, dass ich Sonnenaufgänge fotografieren wollte. Um die Motive interessanter wirken zu lassen, habe ich begonnen mit diversen Filtern zu experimentieren. Nach und nach sind ganz unterschiedliche Bereiche dazugekommen. Lightpainting und die experimentelle Fotografie finde ich bis heute auch eine sehr spannende Sache. Mit Licht und Bearbeitungsprogrammen tolle Effekte und Bilder entstehen zu lassen, ist was völlig anderes und macht mich immer wieder aufs Neue neugierig.

Seit einigen Jahren fotografiere ich Tiere und Personen. Dabei sehe ich es als Herausforderung, dass man bei den Tieren sehr zackig sein muss, um das Motiv scharf abbilden zu können.

Bei der Personenfotografie ist es sehr wichtig, dass man Licht und Schatten gezielt und gekonnt einsetzt. Ein noch wichtiger Aspekt ist die Kommunikation zwischen dem Modell und mir. Gute Fotos entstehen meiner Meinung nach dann, wenn man sich austauscht und verschiedene Posen ausprobiert und vor allem, wenn man immer wieder die Perspektive wechselt.

Inzwischen arbeite ich als Fotografin und bin überwiegend im Bereich Marketing Fotografie tätig. Das Erstellen von Business Profilen für Webseiten und die kreative Gestaltung diverser Printmedien ist das was die Fotografie abrundet. Hochzeiten und Events ergänzen das berufliche Gesamtpaket.

Der Winter kommt in langsamen Schritten

Meine November Eindrücke 2022

Mallorca im Oktober 2022

Mallorca im September 2022

Sommer Impressionen 2022

Juli Highlights

Frühling im Juni

Wonnemonat Mai

April April, macht was er will….

Endlich März – wenn langsam alles beginnt zu gedeihen…

Winterlicher Februar

Ein Kommentar zu „Nicole Schlatterer“

  1. Hans Peter Dieringer

    Hallo Nici,
    da hast du ja wieder eine ganz schöne Ladung ins Netz gestellt, im positiven Sinne. Besonders angetan bin ich von den Septemberbildern der Ferieninsel Mallorca, einfach klasse Lichtstimmungen, die man eben nur einfängt, wenn man geduldig abwartet. Wenn dann noch tolle Wolken dazukommen, ist die Postkartenidylle perfekt.
    Aber auch die Nebellandschaftsbilder vom November gefallen mir sehr gut, du hast eben ein besonderes Händchen für Landschafsbilder.
    Viele Grüße Hans Peter

Schreib einen Kommentar