Elisabeth Schindl

Bis vor circa zwei Jahren habe ich  ausschließlich Erinnerungsvideos von Urlauben aufgenommen.

Als mein Mann, der schon länger fotografiert, vor einigen Jahren mit Naturfotografie im Fotoclub Ehrenkirchen begann, haben mich diese Aufnahmen von fliegenden Vögeln, detailscharfen Pflanzen und Aufnahmen mit sensationellen Lichtstimmungen so sehr fasziniert, dass ich mich ebenfalls in der Naturfotografie versuche. Anfang 2021 begann ich dann mit einer APS-C Kamera, zwischenzeitlich ist es schon Vollformat.

Seither habe ich natürlich sehr viel von dem Wissen und der Erfahrung meines Mannes profitieren dürfen. Außerdem haben mich einige Foto-Kurse weitergebracht. Natürlich ist da noch sehr viel Luft nach oben …

Ich freue mich, dass ich im Mai 2022 in Rente gehen durfte. Jetzt kann ich mich intensiv meinem neuen Hobby Fotografie widmen. Daneben betreue ich noch meinen Schrebergarten, der übrigens jede Menge Motive bereit hält.

Meine Bilder September (alle Feldberger Seenlandschaft – MeckPom):

Meine Bilder August (alle Schwäbische Alb):

Meine Best off: